Chan Mi Gong

Qi Gong_1_0338Chan Mi Gong, auch bekannt als Wirbelsäulen Qi Gong, ist das Lebenswerk von Grossmeister Liu Han Wen. Er formte es über Jahrzehnte aus seiner Familientradition, chinesisch buddhistischen und geheimen tibetischen Quellen, komprimierte es immer weiter auf seine Essenz. Die Basisübung des Chan Mi Gong ist so weit verfeinert, dass diese brillante Übung zur Grundregulation des gesamten Körpers heute einfach zu erlernen ist und unglaublich schnell zu Energie-Wahrnehmungen führt.

Die Basisübung ist die Grundlage des Chan Mi Gong. Auf der einen Seite ist die Basisübung die ideale Beginner- Übung zur Haltungskorrektur, zur Grundregulation des Körpers und der Psyche, also zum Ausgleich des gesamten Menschen. Auf der anderen Seite gehört die Basisübung zu den hohen Übungen, da sie je nach Übungslevel bis zur tiefen geistigen Ruhe, der geistigen Leere und zum Entwickeln neuer Fähigkeiten führen kann. Im Chan Mi Gong wird die Basisübung als Grundübung aus genannten Gründen beibehalten. Einzelne Elemente der Basisübung, die vier Grundbewegungen zum Beispiel, tauchen in allen weiter- führenden und fortgeschrittenen Übungen des Chan Mi Gong auf.

Die integralen Übungen sind sehr klar strukturiert und aufgebaut. Zentraler Ansatz sind gezielte Wirbelsäulenbewegungen zuerst in unterschiedlichen Ebenen nacheinander, schliesslich in allen Ebenen kombiniert, also gleichzeitig. Diese Wirbelsäulenbewegungen erklären auch den grossen Nutzen vor allem bei allen Haltungsschäden, Wirbelsäulenerkrankungen und der Vielzahl der heutigen haltungs- und arbeitsbedingt auftretenden Rückenschmerzen. Unsere Erfahrung mit der Basisübung ist derart, dass bei richtigem und vor allem regelmässigem täglichem Üben der Rücken meist innerhalb kurzer Zeit beschwerdefrei wird. Selbst bei chronischen Erkrankungen wie Verknöcherung der Wirbelsäule ist es möglich, mit Hilfe von Spine-in-Balance-Übungen die Beweglichkeit der Wirbelsäule wesentlich zu steigern.

Lernen Sie bei uns die komplette Basisübung, welche aus Haltungskorrektur, vier Grundbewegungen und einer Abschlussbewegung besteht. Ausserdem lernen Sie natürlich die begleitende Qi-Führung, der Einsatz der inneren Konzentration und die Visualisierung des Qi. Natürlich liegt der Schwerpunkt zu Anfang auf dem Erlernen der richtigen Bewegung und der Körperhaltung, um den Qi-Fluss zu unterstützen und die körperliche Entspannung aller Muskelpartien zu erreichen. Aufbauend auf die entspannten Bewegungen wird dann die Qi-Führung integriert und damit innere Konzentration und Visualisierung eingeübt.

Auch die fortgeschrittenen Chan Mi Qi Gong Übungen lernen sie bei DONGDAO:
  • Ausgleich von Yin und Yang im Körper      –  Yin Yang He Qi Fa
  • Energieaufnahme und Reinigungsübung   –  Na Qi Fa
  • Übung zur Senkung des Blutdruckes        –  Jiang Ya Gong
  • Methode zur Korrektur der Sehschärfe     –  Jiao Zheng Shi Li Fa
  • 24-Tore, Kleiner Kreislauf                       –  Xiao Zhou Tian
  • Energieaufnahme – Energieabgabe         –  Tu Na Qi Fa 1, 2, 3, 5
  • San Mi                                                 –  Die drei Geheimnisse
  • Ren Bu                                                –  Meditation
  • Hohe Basisübung                                  –  Dazhi Zhu Ji Gong
  • Lebenspflege                                        –  Yang Sheng

Was bringt Qi Gong?
Qi Gong bringt mehr Freude, mehr Leichtigkeit und mehr Beweglichkeit ins Leben. Die Wirkung auf den Körper wird normalerweise bald bemerkt. Zuerst kommt in der Regel der körperlich stark ausgleichende und damit gesundheitsfördernde Effekt zu Tage, eventuell allerdings erst, nachdem sich vorhandene Blockaden gelöst haben.

Natürlich bringt das gesteigerte körperliche Wohlbefinden bessere Laune und bessere Stimmung. So profitieren Sie recht bald zusätzlich von der stimmungsaufhellenden und seelisch ausgleichenden Wirkung dieser östlichen Bewegungsmeditation und können damit recht schnell eine meist schon lang verlorene Leichtigkeit wiedererlangen.

Gesundheit ist die Krone auf den Häuptern der Gesunden, die nur der Kranke zu sehen vermag.